skip to main content
  • Print
  • Bookmark
  • Email
  • Twitter
  • LinkedIn

21 Oktober 2013

Cordea Savills erwirbt Stadtteilcenter „Nordmeile“ in Berlin



Die internationale Immobilien-Investmentgesellschaft Cordea Savills hat für den von ihrer Luxem-burger Verwaltungsgesellschaft für institutionelle Investoren gemanagten European Commercial Fund das Stadtteilcenter „Nordmeile“ in Berlin-Reinickendorf erworben. Verkäufer der Immobilie ist eine Objektgesellschaft der Royal Bank of Scotland. Der Kauf¬preis beträgt rund 41 Millionen Euro.

Das seit 2003 etablierte Center verfügt über eine Gesamtfläche von rund 18.700 Quadrat¬metern und ist langfristig an einen Mix aus regionalen, nationalen und internationalen Einzelhändlern, wie zum Beispiel Edeka, Rossmann, Medimax, Futterhaus und Shoe4you vermietet. Das Angebot wird ergänzt durch unterschiedliche gastronomische Konzepte sowie zahlreiche Dienstleistungen wie Sparkasse, Reisebüro, Apotheke und Ärzte verschiedener Fachrichtungen.

„Entscheidend für den Ankauf war, dass das Center seit Jahren gute, kontinuierlich steigende Umsatzzahlen aufweist. Dies sichert unseren Investoren nicht nur einen stabilen Ertrag, sondern bietet auch Chancen auf Wertsteigerung“, begründet Daniel Hohenthanner, Director of Investment bei Cordea Savills den Ankauf.

Pöllath + Partners begleitete die Transaktion für Cordea Savills, für die Verkäuferseite waren Latham & Watkins sowie CBRE tätig.

European Commercial Fund

Der European Commercial Fund ist ein Investmentfonds für institutionelle Investoren nach Luxemburger Recht (FCP-SIF). Das 560 Mio. Euro große Portfolio umfasst 18 Objekte in Westeuropäischen Kernländern.

Weitere News

2017